UNIKATE Ideenwettbewerb

UNIKATE gesucht und gefunden

Bereits zum fünften Mal wurde der Preis für den UNIKATE Ideenwettbewerb von UNIQA Österreich, der TU Wien und der ÖAR (Dachorganisation der Behindertenverbände) verliehen. Bei dem Wettbewerb entwickeln Studenten aus dem technischen Bereich assistierende Hilfsmittel, die Menschen mit Behinderungen in ihrem Alltag unterstützen. 

Hauptsponsor des Projekts ist UNIQA Österreich. Peter Eichler, Vorstand UNIQA Österreich: „Die UNIKATE sind ein echter Mehrwert für Menschen mit Behinderung. Es ist sehr berührend wenn man sieht, welche Lebensqualität die technischen Einzelstücke den Menschen zurückgeben.“  

Die Preisträger des UNIKATE Ideenwettbewerb 2015 sind:  

  • Amadea Sophie Hiess – für ein 1-Tasten Interface System für basale Stimulation 
  • Cornelia Salomon – für ein Eyetracking-basiertes Musikinstrument
  • Armin Schmoldas – für ein alternatives Steuerungssystem für verschiedene Computerspiele
  • Christoph Ulbinger – für ebenfalls ein alternatives Steuerungssystem für Spiel- und PC-Steuerung

 Ideenwettbewerb für 2016 gestartet!
Jeder Gewinner darf sich für die Umsetzung seiner Idee auf ein Preisgeld in der Höhe von 1.000 Euro freuen. Für den aktuellen Ideenwettbewerb UNIKATE 2016 läuft die Anmeldefrist bereits. Wer sich noch bis zum 30. Juni 2016 mit einer guten Idee meldet, hat auch heuer wieder die Chance zu helfen, und zusätzlich mit einem Preisgeld belohnt zu werden. Weitere Informationen und das Anmeldeformular sind zu finden auf: UNIKATE Ideenwettbewerb 2016