UNIQA Trendsportfestival 2019
Mitmachen und Trendsport entdecken!

Junge Frau springt lachend über Mauer

In der Schule die letzten Wochen bis zum Ferienbeginn mit Projekten zu füllen, die Spass machen und auch noch gesund sind, das klingt gut. UNIQA Trendsportfestivals in Kooperation mit SPORTUNION sind nicht nur dazu da, sich ordentlich auszupowern, sondern auch seine Neugierde zu stillen. Vielleicht finden Jugendliche hier einen neuen Sport, der sie lange im Leben begleitet.

UNIQA möchte Kindern von klein auf einen gesunden Lebensstil vermitteln und engagiert sich mit vielen Initiativen für die Gesundheit der Kinder und Jugend. Dazu gehört auch sich ausreichend zu bewegen.

Was steckt hinter einem UNIQA Trendsportfestival?
In etwa 6.000 Schüler im Alter zwischen 11 und 15 Jahren, die mit engagierten Trainern der SPORTUNION und UNIQA VitalCoaches in jedem Bundesland bei 30 Stationen mit spannenden Trendsportarten, viel Musik und tollen Preisen mitmachen.

Das hört sich doch toll an! So sehen das auch die Kinder. Heuer und im letzten Jahr fanden bereits in jedem Bundesland Trendsportfestivals statt und der Spass an Bewegung stand im Vordergrund. Das Lachen und Scherzen der Kinder war dabei oft nicht zu überhören. Auch coole Musik am Sportareal sorgte für eine bewegungsfreudige Stimmung.

Hier auch einige Beispiele für Trendsportarten, die am Festival vorgestellt werden:

  • Freerunning
  • Slacklining
  • Skateboarden
  • Kampfsportarten  
  • Hip Hop
  • Selbstverteidigung
  • Flagfootball
  • Airtrack     

„Das hier nennt man Hasensprung“ sagte Magdalena und zeigte auf dem Airtrack was das ist. Aber nicht nur leichte Übungen wurden auf dem Airtrack von den Jugendlichen ausprobiert, manche machten auch gesichert Saltos. Der Airtrack ist zum Beispiel einer von vielen Stationen bei den Trendsportfestivals. Circa 10 Stationen besucht jedes Kind im Laufe des Vormittags und wenn man sich von allen besuchten Übungen einen Stempel geholt hat, dann gibt es noch die Chance einen Hubschrauberflug für 4 Personen zu gewinnen.

Hier die Jugendlichen 2017 beim Ausprobieren der Trendsportarten: