Unfallversicherung Rundumschutz

Unfallversicherung Rundumschutz

Unfälle können überall schnell passieren. Egal ob beim Sport, im Haushalt oder in der Freizeit. Nicht selten sind sie mit hohen finanziellen Belastungen verbunden.

Damit diese Kosten Sie nicht unvorbereitet treffen, gibt es die UNIQA Unfallversicherung, die Sie nach Unfällen perfekt umsorgt.

Ihre UNIQA Vorteile

  • Garantierte Sofortleistung nach einem unfallbedingten Spitalsaufenthalt
  • Bergungskosten auch bei Hubschraubereinsatz
  • Erhöhen Sie mit Zusatzbausteinen Ihren Schutz

Damit Sie auch nach einem Unfall perfekt umsorgt sind

Über 80 % der Unfälle passieren zu Hause und in der Freizeit. Über die gesetzliche Sozialversicherung erhalten Sie nur nach einem Arbeitsunfall finanzielle Unterstützung. Deshalb ist es wichtig, sich privat zu schützen, damit Sie auch bei einem Freizeitunfall bestens umsorgt sind. Denn schnell können Rehakosten, Therapiekosten oder notwendig gewordene Umbauarbeiten anfallen.

Nach einem Unfall erhalten Sie entweder eine ...

Einmalige Kapitalleistung.

Je nach gewähltem Versicherungsschutz und Grad der dauernden Invalidität zahlen wir bis zu 600 % der Versicherungssumme aus.

Entscheiden Sie sich für die prämienbegünstigte Variante, den Hochrisikoschutz, dann erhalten Sie im Ernstfall die volle Leistung ab einer dauernden Invalidität von 50 %.

Lebenslange, monatliche Rente.

Die Höhe Ihrer Rente ist vom Grad der dauernden Invalidität abhängig:

  • 50 % der vereinbarten Rente ab 35 % Dauerinvalidität.
  • 100 % der vereinbarten Rente ab 50 % Dauerinvalidität (bei Berufsunfähigkeit bereits ab 35 %).

 Unsere prämienfreien Zusatzleistungen:

  • Unfallbedingte Berufsunfähigkeit: 100 % der Versicherungssumme
  • Bergungskosten inkl. Hubschrauber: 15.000 Euro
  • Kosmetische Operationen: 10.000 Euro
  • Rehabilitationspauschale: 1 % der Versicherungssumme
  • Sofortleistung (nach einem Spitalsaufenthalt von mind. 11 Tagen): 1.500 Euro

Wir leisten auch bei folgenden Ereignissen:

  • Erstmalige Ausübung eines Flugsports, zum Beispiel Paragleiten
  • Kinderlähmung, Wundstarrkrampf und Tollwut
  • Unfälle bei Rettung von Menschenleben
  • Einatmen von Gasen/Dämpfen, Lebensmittelvergiftungen, versehentlich eingenommenen Stoffen
  • Verschlucken von Kleinteilen bei Kindern
  • FSME durch Zeckenbiss und Lyme-Borreliose
  • Unfall infolge eines Herzinfarkts, Schlaganfalls oder einer Bewusstseinsstörung
  • Verrenkungen von Gliedern sowie Zerrungen und Zerreißungen von an Gliedmaßen und an der Wirbelsäule befindlichen Muskeln, Sehnen, Bändern und Kapseln sowie Meniskusverletzungen
  • Passives Kriegsrisiko bis zum 7. Tag
  • Schädigung durch Röntgenstrahlen aufgrund von Heilmaßnahmen

Tipp: Neugeborene sind bis zum 6. Lebensmonat automatisch mit der Mutter mitversichert.