Zusatzbausteine erhöhen Ihren Schutz

Gestalten Sie Ihre Unfallversicherung noch individueller – mit Zusatzbausteinen.

  • Unfallkosten
    Zu den Unfallkosten zählen: Heil-, Behandlungs-, Berge-, Transport-, Rückhol- und Nottransportkosten, Kosten für kosmetische Operationen und Traditionelle Chinesische Medizin.

    Wir leisten zusätzlich Folgendes: Pflegekosten bei professioneller Hilfe und Begleitkosten für Kinder.
  • Unfalltod
    Bei Tod durch Unfall erhalten Ihre Hinterbliebenen die Versicherungssumme ausbezahlt. Wir übernehmen auch Überführungs- und Bestattungskosten bis zu 5% der Versicherungssumme, insgesamt bis 7.000 Euro.
  • Schmerzensgeld
    Sie erhalten 1 bis 3% der Versicherungssumme für Dauerinvalidität (siehe unten). 
  • Taggeld
    Für jeden Tag der Arbeitsunfähigkeit.

    Das Taggeld steht Ihnen bei dauernder oder vorübergehender Invalidität als Ersatz für Ihren Verdienstentgang zu. Die Leistung erfolgt für die Dauer der vollständigen Arbeitsunfähigkeit im Beruf abzüglich einer eventuell vereinbarten Karenzfrist für längstens 365 Tage innerhalb von 4 Jahren ab Unfalltag.
  • Spitalgeld
    Das Spitalgeld dient zur Abdeckung von

    • zusätzlichen Kosten für jeden stationären Heilbehandlungstag. Bei Spitalaufenthalten im Ausland zahlen wir die doppelte Leistung aus.
    • Es wird für längstens 365 Tage innerhalb von 4 Jahren ab dem Unfalltag ausbezahlt.
     
  • Knochenbruch
    Bei Knochenbruch zahlen wir 500 Euro.


Schmerzensgeld

Im Wesentlichen ist Schmerzensgeld ein Geldersatz für immateriellen Schaden. Bei entsprechendem Abschluss leistet die Unfallversicherung nach einem Unfall Schmerzensgeld für die Zeit des Krankenhausaufenthaltes. Voraussetzung ist eine ununterbrochene Mindestaufenthaltsdauer im Krankenhaus von 7 Tagen.

Die Berechnung erfolgt prozentuell zur Versicherungssumme und erhöht sich bei einem Krankenhausaufenthalt von über 13 bzw. 20 Tagen.

  • 7 Tage stationär innerhalb von 2 Jahren: 1% der Versicherungssumme für Dauerinvalidität
  • 14 Tage stationär innerhalb von 2 Jahren: 2% der Versicherungssumme für Dauerinvalidität
  • 21 Tage stationär innerhalb von 2 Jahren: 3% der Versicherungssumme für Dauerinvalidität