MBSR: Weniger Stress im Hier und Jetzt

Achtsamkeit heißt das Zauberwort für die Stressbewältigung im Alltag. Mit MBSR (Mindful Based Stress Reduction) klappt’s.

frau geht im augarten spazieren
Im Park einfach mal durchatmen und die Vögel zwitschern hören: Auch eine Form von Achtsamkeit. (c) UNIQA | Melina Kutelas

Tippt man bei Google den Begriff Achtsamkeit ins Suchfeld, erhält man 11,4 Millionen Treffer – von Achtsamkeitsübung bis Achtsamkeitstee oder -duftkerze. Dass Achtsamkeit zum Trend wird, hätten sich die buddhistischen Lehrmeister, welche diese besondere Form der Aufmerksamkeit vor vielen Jahrhunderten bereits zum Element ihrer Meditationspraxis machten, sicher nie träumen lassen.

Doch was versteht man eigentlich darunter? „Die Lektionen der Achtsamkeit sind vielfältiger Natur. So lernt man, vom Aktions-Modus in den Seins-Modus umzuschalten …. die Gedanken zu beobachten ohne sich von ihnen beeinflussen oder davontragen zu lassen, aber auch ohne sie festzuhalten. Das Ziel ist nicht, irgendwo anders hin zu gelangen, sondern, da wo man ist, wirklich und ganz zu sein.“, erklärt Jon Kabat-Zinn.  

Von der Schmerztherapie zur Alltagsmethode 

In den 1970er Jahren entwickelte der amerikanische Mediziner eine Methode namens MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction oder Stressbewältigung durch Achtsamkeit), die auf der buddhistischen Geisteshaltung beruht. Er gründete in Massachusetts eine spezielle „Stressklinik“, wo MBSR ursprünglich als ergänzende Maßnahme im Rahmen der Rehabilitation von körperlichen Erkrankungen angewandt wurde. Mittlerweile wird Achtsamkeitstraining jedoch ebenso zur Burnout Prävention wie allgemein zum besseren Umgang mit Stress im Alltag eingesetzt. 

Einfach sein wie man ist 

„Es geht nicht darum, nachher entspannter zu sein als vorher. Es geht nicht darum, keine Gedanken zu haben. Es geht nicht darum, in einen Zustand der Glückseligkeit zu kommen. Wenn die vorher genannten Zustände eintreten, dann kann es manchmal so sein. Ist aber nicht Ziel. Kein Zustand wird gewertet und wird dadurch auch nicht einem anderen vorgezogen. Meine Kunden empfinden es als sehr entlastend, einfach mal sein zu dürfen, wie sie jetzt gerade sind. Ohne Wertung. Ohne etwas optimieren, verändern, leisten zu müssen.“, erzählt Karoline Schöndorfer, die als UNIQA VitalCoach Menschen unterstützt, mit Hilfe von Achtsamkeitstrainings zu mehr Ruhe und Gelassenheit im Alltag zu finden. Einfach täglich ein wenig achtsamer sein, ist das Ziel.

Kleine Alltagsmeditationen 

So ein Achtsamkeitstraining besteht aus einer Reihe von verschiedenen Übungen. Sie sind eine Art kleiner Alltagsmeditation, mit der man sich dazu bringen kann, innezuhalten und das Leben ganz präsent wahrzunehmen. Denn der gegenwärtige Augenblick ist der einzige, in dem man wirklich lebt, Vergangenes ist vorüber und Zukünftiges noch nicht geschehen.  

Reise durch den Körper 

Eine dieser Übungen, die Karoline Schöndorfer gerne empfiehlt, ist der Body-Scan, mit der die Körperwahrnehmung gestärkt werden kann: „Bei dieser Reise durch den Körper, dem gedanklichen Abtasten („scannen“) geht es darum, eigene Körperempfindungen, Gedanken und Gefühle wahrzunehmen und sich dieser bewusst zu werden, ohne sie zu bewerten. Mit wohlwollender, interessierter, wertfreier Aufmerksamkeit wird der Körper systematisch durchwandert. Man startet unten bei den Füßen und endet beim Kopf. Ohne zu werten registriert man einfach, wie sich welcher Körperbereich anfühlt – entspannt oder verkrampft, leicht oder schwer, oder gibt es Zonen, die man kaum wahrnehmen kann? Das Durchwandern kann sehr ausführlich und genau sein, kann aber auch mal schnell sein, etwa in einer kurzen Pause im Büro. Es geht ja darum, wieder in achtsamen Kontakt mit sich selbst zu kommen.“ 

Zur Person
Karoline Schöndorfer ist UNIQA VitalCoach, Dipl. Lebens- und Sozialberaterin und Gründerin des Instituts für Mentalcoaching. Durch die langjährige Tätigkeit mit Kunden gerade im Lifestyle- und Gesundheitsbereich entwickelte sich ihr Verständnis, dass der Schlüssel für ein gesundes, ausgeglichenes Leben im mentalen Bereich zu finden ist. 

Buchtipp!

Cornelia Löhmer, Rüdiger Standhardt: MBSR – Die Kunst, das ganze Leben zu umarmen. Einübung in Stressbewältigung durch Achtsamkeit
Klett-Cotta Verlag 2018, ISBN-13: 978-3608945799


Sie möchten immer gut informiert sein?

Am Ball bleiben ist das Um und Auf. Mit Ihrer Einwilligung erhalten Sie Informationen zu Produkten, Services und Aktionen rund um Gesundheit, Familie, Freizeit und Auto.