Urlaub auf den Dahamas

Die Sommerferien in den eigenen vier Wänden zu verbringen, mag nicht sonderlich attraktiv erscheinen. Mit ein paar Tricks kommt aber garantiert Urlaubsfeeling auf.

frau entspannt auf balkon
© Adobe Stock | Patrizia Tilly

Urlaub in Balkongo, Terrassien, Garteneriffa, Nixtunesien, Haustralien oder auf Balkonien …. viele Ausdrücke sollen das Daheimbleiben attraktiver erscheinen lassen. Dabei hat der Urlaub zu Hause etliche Vorteile: kein mühsames Ein- und Auspacken, keine Flugverspätungen, keine Abzocke am Urlaubsort, keine unbequemen Betten, kein Animationsstress. Damit er gelingt, hier ein paar Anregungen:

1. Gute Planung

Wer ins Ausland reist, wälzt Reiseführer, studiert Karten und weiß im Vorhinein, wann er welche Sehenswürdigkeit besuchen möchte. Dasselbe gilt für den Urlaub daheim. Welche Freizeitaktivität haben Sie immer wieder verschoben, welchen Ausflug wollten Sie schon immer mal machen, welches Restaurant besuchen? Machen Sie sich einen Plan, der Ihnen die Richtung vorgibt, ohne Freizeitstress zu verursachen.

2. (Haus)arbeit verboten

Urlaub heißt Erholung, Entspannung und nicht Arbeit, auch wenn sie für einen selbst ist. Oder möchten Sie nach zwei Wochen Ferien genauso erschöpft ins Büro zurückkommen wie Sie es verlassen haben? Daher, keine Hausarbeit! Der Wäscheberg kann weitere zwei Wochen aufs Bügeln warten, und nur weil Sie den Keller seit einem Jahr ausmisten wollten, brauchen Sie noch lange nicht Ihren Urlaub dafür zu opfern. 

3. Strictly offline

Der PC bleibt ausgeschaltet. Oberstes Gebot lautet: keine beruflichen Mails während des Urlaubs abrufen oder beantworten. Denn diese holen Sie gedanklich sofort wieder in den Arbeitsalltag zurück. Und genau der hat in Ihrem Urlaub nichts zu suchen.

Lesetipp!

Digital Detox verspricht Erholung. Aber wie die digitale Diät durchhalten?

4. Keine Termin

Aufgeschobene Arzttermine und Amtswege oder Besprechung mit Ihrem Steuerberater – dafür ist die Zeit während der „schönsten Zeit des Jahres“ viel zu wertvoll. Und sehen Sie es so: Wenn Sie im Ausland wären, müsste jede Erledigung auch zwei Wochen warten

5. Auswärts essen

Nicht kochen zu müssen, ist für die meisten Menschen Urlaub pur. Deshalb: essen Sie auswärts oder lassen Sie catern. Von Frühstück bis Mitternachtssnack bieten Restaurants und Lieferservices jede Menge Abwechslung. Oder probieren Sie überhaupt mal ganz neue Köstlichkeiten aus – so wie bei einem Urlaub in der Fremde.

Sollten Sie jedoch zu den begeisterten Hobbyköchen zählen, dann setzen Sie exotische Spezialitäten auf Ihr Menü auf den Dahamas. Selbst wenn sie nicht auf Anhieb gelingen, sind Sie damit um eine lustige Urlaubserinnerung reicher.

6. Safari und Mikroabenteuer

Sie glauben, Sie kennen Ihre eigene Stadt? Sie haben schon alle Berge im Umkreis erklommen und Schlösser Ihres Bundeslandes besichtigt? Gerade Österreich ist unglaublich reich an Kunst und Kultur, ungewöhnlichen Orten und wunderschönen Landschaften. Werden Sie zum Tourist in Ihrer eigenen Umgebung und begeben Sie sich auf Entdeckungsreise. Schauen Sie sich bewusst etwas an, das Sie noch nicht kennen. Im Internet finden Sie auf den Seiten der Tourismusverbände jede Menge Anregungen.

7. Animation pur

Vor allem Cluburlaub bietet die Möglichkeit, neue Sportarten auszuprobieren. Warum nicht in der eigenen Stadt? Viele Vereine, Fitnesscenter oder Studios bieten Schnupperstunden an und das kostenlos. Probieren Sie doch einmal Capoeira oder tanzen Sie West-Coast-Swing. Macht es Ihnen Spaß, haben sie ein neues Hobby dazugewonnen und wenn nicht, eine Urlaubserinnerung mehr. Sollte das aufgrund aktueller Corona-Vorsorge-Maßnahmen nicht möglich sein, gibt es im Sommer genug Optionen für Outdoor-Sportarten. Yoga auf der Wiese? Warum nicht!

8. Urlaubsfeeling tanken

Manche Plätze vermitteln Urlaubsflair pur: Eine Bar, die besonders tolle karibische Cocktails mixt, ein Badesee, an dem man sich wie in den 60er Jahren fühlt, ein Minigolfplatz, der an die eigene Kindheit erinnert oder ein Eissalon im Retro-Look. Suchen Sie sich für Ihren Urlaub auf den Dahamas genau solche Orte, die ihr Urlaubsfeeling verstärken.

9. Erinnerungen sammeln

Ein Urlaub ohne Urlaubsfotos ist nur die halbe Miete, daher dokumentieren Sie Ihre Erlebnisse während des Urlaubs auf den Dahamas. Machen Sie Schnappschüsse, sammeln Sie Eintrittskarten oder Visitenkarten von Restaurants, in denen Sie gegessen haben. Legen sie ein kleines Erinnerungsalbum an. Denn jeder Urlaub hat das Zeug, einzigartig zu sein – selbst wenn er „nur“ auf Balkonien war.

Sie möchten immer gut informiert sein?

Am Ball bleiben ist das Um und Auf. Mit Ihrer Einwilligung erhalten Sie Informationen zu Produkten, Services und Aktionen rund um Gesundheit, Familie, Freizeit und Auto.