Kunstversicherung

Umfassender Versicherungsschutz für Kunstliebhaber und Sammler.​​​

Was Sie noch interessieren könnte

© John Baldessari; Courtesy of the artist, Sprüth Magers

Beethoven Bewegt

KHM, 25.März bis 5. Juli 2020​​​

Im Frühjahr 2020 präsentiert das Kunsthistorische Museum Wien in Kooperation mit dem Archiv der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien eine durchaus ungewöhnliche Hommage an Ludwig van Beethoven (1770–1827).​​​

Beethovens universelle und einzigartige Rezeption, die epochale Bedeutung seiner Musik, aber auch die Wahrnehmung seiner ikonengleich stilisierten Person lassen eine Unmenge von Anknüpfungspunkten zu; Die Ausstellung schlägt eine Brücke bis zur Gegenwart: Meisterwerke der Bildenden Kunst gehen Verbindungen mit Musik und Stille ein.  ​​​

Sujet Netsuke

Die Ephrussis. Eine Zeitreise

JMW, 06. November 2019 bis 08. März 2020

Mittelpunkt der Ausstellung im Jüdischen Museum Wien ist das Schicksal der ursprünglich aus Russland stammenden Familie Ephrussi und ihren freiwilligen und unfreiwilligen Reisen zwischen Russland, Österreich, Frankreich, Großbritannien, Spanien, den USA, Mexiko, Japan und anderen Ländern. Kernstück der Ausstellung bildet das Familienarchiv der Ephrussis, das die Familie de Waal dem Jüdischen Museum schenkte, sowie 157 Netsukes, die dem Museum als Leihgabe von der Familie zur Verfügung gestellt wurden.

Sammlung Hahnloser

Van Gogh, Cézanne, Matisse, Hodler.

Albertina, 22. Februar bis 24.Mai 2020​​​

Die ALBERTINA widmet ihre Frühjahrsausstellung 2020 einer der bedeutendsten Privatsammlungen der französischen Moderne. Die Sammlung Hahnloser entstand zwischen 1905 und 1936 im engen freundschaftlichen Austausch zwischen dem Sammlerpaar Arthur und Hedy Hahnloser-Bühler und ihren Künstlerfreunden, darunter Pierre Bonnard, Ferdinand Hodler, Henri Matisse und Félix Vallotton. Später wurden auch deren Vorläufer Cézanne, Renoir, Toulouse-Lautrec, Van Gogh u.a. Teil der Sammlung.
​​​