Isokinetisches Muskelaufbautraining

Isokinetisches Muskelaufbautraining ist ein besonders effektives und gelenkschonendes Krafttraining.

Isokinetisches Muskelaufbautraining

Definition

Isokinetisches Muskelaufbautraining ist ein Krafttraining, das als besonders effektiv und gelenkschonend gilt.

Technik und Ablauf

Beim Training mit herkömmlichen Geräten oder freien Gewichten variiert der Kraftaufwand, die Muskulatur wird nicht optimal belastet. Beim isokinetischen Training wird an speziellen, computergesteuerten Geräten statt eines Gewichtes ein Widerstand eingestellt. Der Widerstand passt sich immer der aufgewendeten Kraft an. Dadurch wird der Muskel im gesamten Verlauf der Bewegung bestmöglich belastet.
Über einen Monitor werden zeitgleich verschiedene Messparameter wie Bewegungsbereich, Drehmoment, Leistung und Beschleunigung rückgemeldet. Durch die Einstellung der Bewegungsgeschwindigkeit kann man außerdem das Ausmaß der Gelenkbelastung gezielt steuern.

Informationen zu Anwendern

Isokinetisches Training wird meist in Trainings- und Rehabilitationszentren angeboten.

Gut zu wissen

Hinweis für UNIQA-Kunden mit privater Krankenversicherung
Ein Training stellt keine Heilbehandlung dar und steht somit nicht unter Versicherungsschutz.


In Kooperation mit AGEM

AGEM Logo

www.agem.at

Sie möchten immer gut informiert sein?

Am Ball bleiben ist das Um und Auf. Mit Ihrer Einwilligung erhalten Sie Informationen zu Produkten, Services und Aktionen rund um Gesundheit, Familie, Freizeit und Auto.