Funktionsanalyse der Wirbelsäule

Bei einer Funktionsanalyse der Wirbelsäule werden die Beweglichkeit der Wirbelsäule sowie die Kraft der Rückenmuskulatur mit speziellen Messgeräten analysiert.

Ergotherapie

Definition

Bei einer Funktionsanalyse der Wirbelsäule werden die Beweglichkeit der Wirbelsäule sowie die Kraft der Rückenmuskulatur mit speziellen Messgeräten analysiert.

Technik und Ablauf

Computergesteuerte Messgeräte analysieren die Kraft und die Beweglichkeit der Wirbelsäule in Bezug auf ihre wichtigsten Funktionen wie Beugung, Streckung, Seitwärtsneigung und Drehung. Die Daten werden mit den Werten von beschwerdefreien Personen gleichen Geschlechts und ähnlichen Alters verglichen. Auch weitere Faktoren wie die Körpergröße und das Gewicht sowie Rechts- oder Linkshändigkeit des Patienten werden berücksichtigt. Eine Analyse dauert etwa 90 Minuten. Nach einer Auswertung werden die Ergebnisse mit dem Patienten besprochen. Auf der Basis der Analyse kann ein individuelles Trainingsprogramm erstellt werden. Mit den Ergebnissen kann außerdem der Erfolg einer Therapie, die der Patient erhält, kontrolliert werden.

Informationen zu Anwendern

Die Funktionsanalyse der Wirbelsäule wird von Ärzten und Physiotherapeuten durchgeführt. 

Gut zu wissen

Hinweis für UNIQA-Kunden mit privater Krankenversicherung
Eine tarifliche Leistung ist möglich, wenn die Behandlung durch einen niedergelassenen Arzt oder Physiotherapeuten erfolgt.


In Kooperation mit AGEM

AGEM Logo

www.agem.at

Sie möchten immer gut informiert sein?

Am Ball bleiben ist das Um und Auf. Mit Ihrer Einwilligung erhalten Sie Informationen zu Produkten, Services und Aktionen rund um Gesundheit, Familie, Freizeit und Auto.