Essen und Trinken im Auto – Tipps für lange Fahrten

Wer beruflich viel unterwegs ist oder mit dem Auto verreist sollte nicht auf das richtige Essen und Trinken vergessen. Gesunde Snacks verbessern Wohlbefinden und Konzentration.

Paar sitzt im Auto und isst Snacks


Brainfood für die Straße

Langes Autofahren fordert hohe Aufmerksamkeit. Der ideale Reiseproviant versorgt das Gehirn mit allen Nährstoffen die es braucht, ohne die Verdauung zu belasten.

Die großen 4 für gesunde (Auto-) Snacks

  • Vollkorngebäck oder Vollkornbrot, Getreideflocken als Zutat im Smoothie: Vollkornprodukte liefern langkettige Kohlenhydrate und versorgen das Gehirn gleichmäßig mit Energie. Das verbessert die Konzentration und Aufmerksamkeit beim Autofahren.

  • Käse, Hüttenkäse, Streichkäse, Schinken, magere Wurstsorten oder geräucherter Fisch: Der eiweißhaltige Brotbelag liefert wertvolle Aminosäuren die als Bausubstanz von Botenstoffen im Gehirn benötigt werden. Milch, Joghurt oder Buttermilch ergänzen die Jausenmahlzeit.

  • Frisches Obst und Gemüse: Gewaschen und in Stücke geschnitten: Gurken, Radieschen und Salat peppen jedes Sandwich auf. Cocktailtomaten, Karottenstücke, Paprikastreifen, Weintrauben und Äpfel matschen nicht und sind das perfekte Fingerfood.

  • Getränke: Für längere Autofahrten immer ein Getränk einpacken. Ideal sind Wasser, ungesüßte Früchte- oder Kräutertees oder verdünnte Fruchtsäfte.



Frisch und gekühlt

Die Jause idealerweise vor der Fahrt frisch zubereiten und in einer Jausenbox griffbereit mitnehmen. Viele Autos haben eine Kühlfunktion im Handschuhfach – oder man verstaut den Proviant in einer Tasche mit Kühlakkus. Servietten oder Reinigungstücher und ein Sackerl für den Müll helfen, das Auto sauber zu halten.

Tipp: Nüsse und Studentenfutter sind das ideale „Notfallpaket“ für lange Autofahrten: Sie liefern Energie, Vitamine, Mineralstoffe und Omega-3-Fettsäuren, die die Konzentration fördern.

Auf das Trinken nicht vergessen

Wer zu wenig trinkt wird schneller müde. Konzentration und Aufmerksamkeit im Straßenverkehr lassen nach. Erwachsene sollten auch auf Reisen mindestens 1,5 bis 2 Liter pro Tag trinken, Kinder mindestens 1 Liter. Im Sommer noch mehr, denn durch das Schwitzen geht mehr Flüssigkeit mit dem Schweiß verloren. 

Verdünnte Fruchtsäfte (drei Teile Wasser: ein Teil Fruchtsaft) liefern rasch Energie und füllen die Mineralstoffreserven wieder auf. Bei koffeinhaltigen Muntermachern wie Kaffee und Energydrinks auf die Menge achten: Sie können unruhig und nervös machen.

Für die Rast: Leichte Kost

Wer unterwegs essen geht, sollte auf leichte Kost achten:  Kleine Portionen Reis, Gemüse, Salatvariationen, Putenfleisch, Fisch- oder Pastagerichte liefern Energie und Nährstoffe für die Weiterfahrt, ohne die Verdauung zu belasten. Fettreiche Speisen wie Schnitzel, Pommes und Co. liegen eher schwer im Magen und machen müde. Kohl, Hülsenfrüchte oder Zwiebel können blähen und die Weiterreise beschwerlich machen.

Sie möchten stets gut informiert sein? 

Erfahren Sie alles, was wichtig ist und wichtig wird zu Gesundheit, Familie, Freizeit und Auto. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit mit nur einem Klick abmelden.