Grün reisen: 3 ungewöhnliche Urlaubstipps

Urlaub in der Nähe schont Klima und Budget: 3 Orte, die Sie wahrscheinlich noch nicht kennen.

Mariazellerbahn
(c) Adobe Stock | Christian Spiller

Dass Österreich wunderschöne Natur zu bieten hat, müssen wir Ihnen wahrscheinlich nicht sagen. In Niederösterreich und dem Burgenland finden Sie hügelige Weinanbaugebiete samt leicht begehbaren Wanderrouten, in Kärnten oder Oberösterreich kühlen Sie sich per Sprung ins Wasser ab. In der Steiermark, in Salzburg und Tirol finden Sie Bergpanorama, das wie gemalt aussieht. Und in Wien ein Kulturangebot nach dem anderen. Nicht zu vergessen, das (vielleicht) schönste Bundesland Vorarlberg.

Wir zeigen Ihnen lieber eine Reihe von Destinationen, die Ihnen so womöglich noch nicht bekannt waren. Wir nennen es: Ungewöhnliches Österreich.

Grün verreisen in Österreich

Tipp Nr. 1: Das Starkenberger Bierbad 

Sie mögen Bier so sehr, dass Sie am liebsten darin baden würden? Tun Sie genau das: Im Starkenberger Bierbad im Tiroler Tarrenz ermöglicht der gleichnamige Bierproduzent ein Bad in 300 Litern Bier (und 12.000 Litern Wasser).

Wir geben zu, das Bierbad füllt Ihren Urlaub eventuell nicht ganz aus. Das können Sie sich in Tirol sonst noch anschauen (unvollständige Liste):

  • Hofburg in Innsbruck
  • Swarovski Kristallwelten in Wattens
  • Silberbergwerk Schwaz
  • Stuibenfall, der größte Wasserfall Tirols mit fünf Aussichtsplattformen

Tipp Nr. 2: Das Wiener Globenmuseum

Einerseits gefällt Ihnen Österreich sehr, andererseits möchten Sie auch mal den Rest der Welt sehen? Lösungsvorschlag: Das Globenmuseum in Wien. Dort können Sie über 600 Erd- und Himmelsgloben drehen (sprichwörtlich – bitte drehen Sie sie nicht wirklich, denn dafür müssten Sie erst das Schutzglas überwinden) und sich bis in das Jahr 1536 zurückversetzen lassen.

Noch mehr geistige Nahrung gibt es in der Republik Kugelmugel. Die “Republik Kugelmugel” ist ein Kugelhaus im Wiener Wurstelprater, das sich als eigene Mikronation betrachtet. Der Staat Österreich ist davon weniger überzeugt. Die Kunstausstellungen dort können Sie sich aber ganz ohne geopolitische Bauchschmerzen anschauen.

Was Sie noch in Wien unternehmen können:

  • Besuchen Sie das Schloss Schönbrunn samt Tiergarten, Österreichs meistbesuchte Attraktion und Weltkulturerbe.
  • Fahren Sie Achterbahnen im Wurstelprater, Wiens berühmtem Vergnügungspark. Und wenn wir schon dabei sind: Essen Sie ein Würstel an einem Wiener Würstelstand.
  • Flanieren Sie über den Naschmarkt und kosten Sie Leckereien an über 120 Ständen und Lokalen.
  • Reisen Sie in die (Natur-)Geschichte mit einer Tour durch das Naturhistorische oder Kunsthistorische Museum.

Auch Europa ist nah

Tipp Nr. 3: Museum der zu Bruch gegangenen Beziehungen

Besuch mit Partnerin oder Partner nur auf eigene Gefahr! 

Jetzt aber genug Österreich. Ab über die Grenze. Was gibt es dort draußen Spannendes? Wir schlagen Kroatien vor. Das Land bietet nicht nur wunderschöne Strände, sondern auch etwas eigenartige Museen. Da wäre das “Museum der zu Bruch gegangenen Beziehungen” in Zagreb oder “Froggyland” in Split: Ein Museum mit 500 ausgestopften Fröschen, welche menschliche Szenen nachahmen. Nach Zagreb kommen Sie aus Wien übrigens in rund neun Stunden per Zug, auch möglich per Nachtzug

Was Sie noch in Kroatien unternehmen können:

  • “Insel-Hopping”: Mit der Fähre können Sie schnell von einer von Kroatiens über 1.000 Inseln zur anderen gelangen.
  • Fühlen Sie sich ins Mittelalter versetzt in Dubrovnik, zum Beispiel bei einer Tour über die Stadtmauern.
  • Lauschen Sie der Meeresorgel in Zadar: Das Instrument wandelt die Bewegung von Wellen in musikalische Kompositionen um.

2 Räder statt 4

Noch ein Vorschlag: Wie wäre es mit einer Fahrradtour? Von Wien bis Zagreb sind Sie rund 20 Stunden unterwegs. Wenn Sie also noch ein paar Schlafstopps einplanen und sich eine Woche freinehmen, haben Sie eine sportliche Tour, in der Sie gleich mehrere der Stationen auf unserer Liste abklappern können.

Gut zu wissen

Die (vermutlich) längste Fahrradreise der Welt dauerte 51 Jahre: Heinz Stücke aus Deutschland hat in 648.000 Kilometern jedes Land der Welt bereist.