Rezepte für die Ernährung im 1. Lebensjahr

Für die Zubereitung der Beikost-Mahlzeiten gibt es viele Möglichkeiten. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt – hier die Grundrezepte.

Baby wird gefüttert


Babybrei leicht gemacht

Beikostmahlzeiten zubereiten ist kinderleicht. Anfangs empfiehlt es sich die einzelnen Zutaten abzuwiegen. Mit der Zeit entwickelt man automatisch ein Gefühl für die Mengen. Aus den Zutaten für die Familienmahlzeiten lässt sich oft auch eine Beikostmahlzeit kochen. Diese sollte nur ohne Salz, Zucker oder sonstige Gewürze auskommen. Durch die Geschmacksprägung im Mutterleib schmeckt dem Baby ohnehin auch das was Mama mag.

Tipp: In der Praxis hat es sich bewährt, größere Mengen zu kochen und portionsweise einzufrieren.

Beikost-Mahlzeit mit Eiweiß

Zutaten für eine Portion:
100g Gemüse (Karotte, Pastinake, Kürbis, Süßkartoffel, Zucchini, Spinat, Karfiol, Broccoli usw.)
50g stärkehaltige Lebensmittel (Kartoffel, Reis, Hirse; Nudeln, Gries, Getreideflocken)
30g Fleisch (mageres Kalb, Rind, Schwein) oder Fisch (Saibling, Lachs, Forelle)
Alternative: 85 g Hülsenfrüchte (Erbsen, Bohnen, Linsen); 1 kleines Ei (30g)
1-2 TL Raps- oder Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Gemüse waschen oder schälen, klein schneiden und weich dünsten. Kartoffeln schälen, klein schneiden und dünsten. Nudeln, Reis, Hirse oder Getreideflocken nach Packungsanleitung zubereiten. Fleisch oder Fisch faschieren oder klein schneiden und dünsten. Hülsenfrüchte weich dünsten, Eier 10 Minuten lang kochen. Die Zutaten pürieren. Eventuell noch Wasser dazu geben, um den Brei feiner und sämiger zu machen. Dem fertigen Brei 1-2 Teelöffel Öl beimengen.

Obst/Gemüse-Getreide-Brei

Zutaten für eine Portion:
100g Obst oder Gemüse
(Apfel, Birne, Banane, Erdbeere, Himbeere, Marille, Pirsich, Mango, usw.; Zucchini, Fenchel, Karfiol, Tomaten usw.)
30g stärkehaltige Lebensmittel (Kartoffel, Reis, Hirse, Nudeln, Gries, Getreideflocken)
1-2 TL Raps- oder Sonnenblumenöl

Zubereitung:
Obst waschen, klein schneiden und bei Bedarf dünsten. Gemüse waschen, bei Bedarf schälen, klein schneiden und dünsten. Kartoffeln schälen, klein schneiden und dünsten. Nudeln, Reis, Hirse oder Getreideflocken nach Packungsanleitung zubereiten. Die Zutaten pürieren. Eventuell noch Wasser dazu geben, um den Brei feiner und sämiger zu machen. Dem fertigen Brei 1-2 Teelöffel Öl beimengen.

Milch-Getreide-Brei

Zutaten für eine Portion:
100-200ml Milch, Buttermilch oder Naturjoghurt
50-100g Obst (Apfel, Birne, Banane, Erdbeere, Himbeere, Marille, Pirsich, Mango usw.)
20-30g Getreideflocken

Zubereitung:
Getreideflocken nach Packungsanleitung zubereiten oder mit heißem Wasser aufkochen und 3-4 Minuten quellen lassen. Milch aufkochen. Obst waschen, klein schneiden oder reiben, bei Bedarf dünsten. Milch, Buttermilch oder Naturjoghurt mit gekochten Getreideflocken vermengen, Obst unterrühren. Bei Bedarf pürieren und eventuell noch Wasser dazu geben, um den Brei feiner und sämiger zu machen. Durch den natürlichen Fettgehalt der Milch braucht der Milch-Getreide-Brei keine Ölbeigabe.

Sie möchten stets gut informiert sein?

Erfahren Sie Interessantes zu den Themen Gesundheit, Familie, Freizeit und Auto. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit mit nur einem Klick abmelden.

Kontakt