Ambulante Akutversorgung in der Privatklinik

Akutversorgung am Abend, in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen für 5,86 Euro pro Monat.

Akut-Versorgt

Dieses Service bieten wir als Zusatzbaustein zu einer Sonderklasse Versicherung oder einem ambulanten Tarif (Privatarzt) an

  • Ein Anruf genügt
    Einfach beim UNIQA Kundenservice: +43 (0) 50677-670 anrufen. Wir organisieren für Sie medizinische Hilfe. Unser Kooperationspartner betreut Sie, wenn sonst kein Arzt greifbar ist: Am Abend, in der Nacht, am Wochenende und an Feiertagen. Wir verbinden Sie direkt mit der Privatklinik.
  • Rasche Hilfe
    Bei plötzlichen Erkrankungen, akuten Beschwerden oder unmittelbar nach einem Unfall fahren Sie selbst nach telefonischer Rücksprache direkt in die Privatklinik. Sie werden dort von einem Arzt erwartet und erstversorgt. Wir übernehmen die Kosten für ambulante akut notwendige Erstbehandlungen.
  • Bei akuten Erkrankungen oder kleinen Verletzungen
    Das Service Akut-Versorgt hilft außerhalb der üblichen Ordinationszeiten, immer dann, wenn akute Erkrankungen oder kleine Verletzungen schnell von einem Arzt behandelt werden müssen. Hier ein paar Beispiele: Fieber, Übelkeit, Erbrechen, Kreislaufprobleme, akute Blutdruckprobleme, starke Rückenschmerzen, Harnwegsinfekte, Verstauchungen, Prellungen, Bänderverletzungen, Blutergüsse, Knochenverletzungen, kleine Platz- und Schnittwunden.
Wichtig!

Bei lebensbedrohlichen oder schweren Krankheiten / Verletzungen bitte immer sofort die Rettung 144 rufen!
Nicht behandelt werden Fälle, wo eine Notfallversorgung oder intensivmedizinische Betreuung notwendig ist, z.B. Herzinfarkt, Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Vergiftungen, akute Atemnot, Atemstillstand, Bewusstlosigkeit, schwere Verletzungen, starke Blutungen, offene Brüche etc.; Zahnschmerzen

Unsere Kooperationspartner

Privatklinik Döbling
Heiligenstädterstraße 55-63
1190 Wien

Privatklinik Wehrle-Diakonissen
Standort Aigen
Guggenbichlerstraße 20
5026 Salzburg

Privatklinik Graz Ragnitz
Berthold-Linder-Weg 15
8047 Graz

Gesundheitszentrum Lustenau
Praxis Dr. Gruber
Maria-Theresien-Straße 15
6890 Lustenau

Privatklinik Maria Hilf - ab 1. Juni 2019!
Radetzkystraße 35
9020 Klagenfurt

So haben Kunden Akut-Versorgt erlebt.

Erfahrungsbericht 1 - Akute Blasenentzündung nach Thermenurlaub

Susi A. genießt Ihren Kurzurlaub in der Therme. Abwechselnd schwimmt sie ein paar Tempi im Außenbecken und legt sich dann wieder zum Trocknen auf eine Liege im Garten. Am Sonntagnachmittag macht sie sich auf den Weg nach Hause. Bei der Autofahrt muss sie öfters bei der Raststätte halt machen, weil sie starken Harndrang verspürt. Zuhause angekommen wird es immer schlimmer. Als sie es gerade noch auf die Toilette schafft, bekommt sie Panik, denn sie bemerkt, dass ihr Harn eine rötliche Färbung aufweist. Erst vor kurzem hat sie Akut-Versorgt abgeschlossen. Sie greift zum Hörer. Wenig später wird sie in der Akutversorgung unseres Kooperationspartners behandelt. Bei einem Schnelltest stellt der Arzt fest, dass sie an einer Blasenentzündung leidet. Er verschreibt Antibiotika und krampflösende Medikamente.

Erfahrungsbericht 2 - Starke Rückenschmerzen nach Gartenarbeit

Peter B. nutzt die milden Temperaturen des Wochenendes, um seinen Garten auf Vordermann zu bringen. Nachdem er beim Baumarkt Erde gekauft hat, lädt er diese aus dem Auto und beginnt Blumenzwiebeln einzupflanzen. Jetzt fehlt noch die Hecke. Schnell holt er seine Heckenschere und beginnt mit dem Schneiden. Danach entspannt er zufrieden auf der Couch vor dem Fernseher. Beim Hinlegen spürt er ein seltsames Ziehen im Rücken. Nach einiger Zeit will er aufstehen, kommt aber vor lauter Schmerzen nicht mehr richtig hoch. Als Akut-Versorgt Kunde ruft er gegen 19 Uhr bei UNIQA an und trifft nur eine halbe Stunde später bei unserem  Kooperationspartner ein. Bei der Untersuchung stellt sich glücklicherweise heraus, dass neurologische Ursachen ausgeschlossen werden können. Daher beginnt der Arzt mit einer Infusionstherapie zur Linderung der Schmerzen.

Erfahrungsbericht 3 - Verstauchter Knöchel beim Fußballspielen

Hans H. geht am Montagabend nach einer längeren Pause wieder Fußballspielen. Am Ende der ersten, für ihn sehr anstrengenden Halbzeit, kippt er mit dem linken Bein um. Er versucht weiter zu spielen, lässt es dann aber bleiben, weil die Schmerzen immer stärker werden. Als Akut-Versorgt Kunde entschließt er sich, gegen 21:30 Uhr das UNIQA Kundenservice anzurufen. Das Röntgen bei unserem Kooperationspartner wird noch in derselben Nacht gemacht und schwere Verletzungen ausgeschlossen. Es handelt sich lediglich um einen verstauchten Knöchel mit leichter Bänderzerrung. Hans H. bekommt einen Spezialverband und eine Spritze, die Thrombosen vermeidet.