Managerberichte zu den UNIQA Portfolios I bis IV

Bitte die Beschreibung des Bildes eintragen.


UNIQA Capital Markets erstellt für Sie vierteljährlich Managerberichte zu den
UNIQA Portfolios I bis IV.


2. Quartal 2018

Die Weltwirtschaft ist weiterhin auf einem Wachstumspfad. Jedoch zeigen erste Vorlaufindikatoren nachlassende Dynamik. Deutlich ist diese Entwicklung in Europa und den Schwellenländern zu beobachten. Verstärkt wird dieser Trend durch anhaltende politische Unsicherheiten und der Zuspitzung des Handelskonflikts mit den USA. Neben hausgemachten Themen (Brexit, ungelöste Migration) waren es diese neuen Zölle für Exporte in die Vereinigten Staaten, die den EUR im zweiten Quartal gegenüber dem USD um rund 5 Prozent abwerten ließen. Noch deutlicher unter Druck gerieten einige Schwellenländerwährungen, wie z.B. die Türkische Lira, Südafrikanischer Rand oder Brasilianischer Real.

Aufgrund der neuen EU-kritischen Regierung in Italien kam es Ende Mai zu einem Renditeanstieg bei Staatsanleihen südeuropäischer Länder. Auch Unternehmensanleihen und Wertpapiere aus den Schwellenländern litten unter der Risikoaversion der Anleger. Im Gegenzug wurden sichere Veranlagungen, wie z.B. deutsche Bundesanleihen, gesucht.

Die Aktienmärkte entwickelten sich im vergangenen Quartal freundlich. Lediglich die Börsen der Schwellenländer mussten aufgrund der starken Währungsbewegungen Verluste hinnehmen. Auf Sektorenebene führen weiterhin die Technologieaktien die Ranglisten an.


Auswirkungen auf die einzelnen Portfolios 

UNIQA Portfolio I
Aufgrund der aktuell hohen Volatilität bei Schwellenländerinvestments reduzierten wir im Juni das Risiko durch den teilweisen Verkauf des Neuberger Berman Emerging Markets Fonds.

UNIQA Portfolio II
Aufgrund der aktuell hohen Volatilität bei Schwellenländerinvestments reduzierten wir im Mai das Risiko durch den Verkauf des Fidelity Emerging Markets Fonds und eines Teilverkaufes des Neuberger Berman Emerging Markets Fonds. Im Gegenzug wurden bestehende Positionen in den Entwickelten Ländern aufgestockt. Neu investiert wurde zwischenzeitlich mittels eines Vanguard Fonds in US-Staatsanleihen.

UNIQA Portfolio III
Aufgrund der aktuell hohen Volatilität bei Schwellenländerinvestments reduzierten wir im Mai das Risiko durch den Verkauf des Fidelity Emerging Markets Fonds. Im Gegenzug wurden bestehende Positionen in den Entwickelten Ländern aufgestockt. Neu investiert wurde in Staats- und Unternehmensanleihen in den USA.

UNIQA Portfolio IV
Im vergangenen Quartal wurde die Aktienquote leicht reduziert. Im Gegenzug kauften wird erstmals US-Staatsanleihen, welche nach den Zinsanstiegen der letzten Monate nun attraktive Renditen versprechen.