Kfz-Haftpflicht Fragen und Antworten

Hier beantworten wir Ihnen Fragen rund um die Kfz-Haftpflichtversicherung:

  • Was versichert die Kfz-Haftpflichtversicherung?
    Sie erfüllt berechtigte Forderungen und wehrt unberechtigte ab, die gegen Sie oder gegen mitversicherte Personen erhoben werden. 
  • Bin ich versichert, obwohl ich noch keine Polizze habe?
    Ein Fahrzeug kann nur mit einer Versicherungsbestätigung angemeldet werden. Mit dieser Bestätigung sind Sie versichert. Man spricht hier von einer „vorläufigen Deckung“ Sie sind daher schon versichert, bevor Sie die Polizze erhalten. 
  • Wer gilt als berechtigter Lenker meines Fahrzeuges?
    Ist die Person, die das Fahrzeug mit dem Willen des Fahrzeughalters zum Zeitpunkt des Schadenfalles lenkt. Der berechtigte Lenker ist ebenfalls versichert. 
  • Was ist ein Bonus/Malus System?
    In der Kfz-Haftpflichtversicherung wird mit einem Stufensystem die Prämie nach dem Schadenverlauf berechnet. Ist der Beobachtungszeitraum schadenfrei, wird die Prämie gesenkt. Nach einem Schadenfall hingegen wird die Prämie erhöht. 
  • Was versteht man unter Beobachtungszeitraum?
    Das ist immer der Zeitraum vom 1.10. eines Jahres bis zum 30.09. des Folgejahres. 
  • Wann werde ich umgereiht?
    Die Umreihung erfolgt immer im folgenden Jahr des Beobachtungszeitraumes zur Hauptfälligkeit. Die Hauptfälligkeit grenzt das Versicherungsjahr zeitlich ab. Das Versicherungsjahr ist der Zeitraum für den die Prämie auf ein Jahr gerechnet vorgeschrieben wird. Unabhängig davon, welchen Zyklus Sie bei der Prämienzahlung gewählt haben. 

    Beispiele zur Umreihung:

    Schadenfall in dem Beobachtungszeitraum 1.10.2015 – 30.09.2016: 
    Jährliche Hauptfälligkeit 1.1 – Umreihung 1.1.2017
    Jährliche Hauptfälligkeit 1.12. –Umreihung 1.12.2017
  • Wem kann ich eine Bonus/Malus Stufe übertragen?
    Wenn der Versicherungsnehmer auf die Bonus/Malus Stufe verzichtet, kann er sie einem nahen Angehörigen übertragen. Dazu zählen: Ehegatten, Kinder, Eltern und Geschwister, wenn Sie im gemeinsamen Haushalt leben.
  • Was ist ein Freischadengutschein?
    Mit dem Freischadengutschein können Sie bei einem Schaden die Rückstufung im Bonus/Malus System verhindern. Das heißt: Ihre Prämie bleibt trotz eines Schadenfalles gleich. Wichtig: Sie können entscheiden, für welchen Schaden Sie den Freischadengutschein einlösen. 
  • Wann muss ich eine Schadenmeldung machen?
    Ab Kenntnis: Innerhalb einer Woche - wenn mit Forderungen der Gegenseite zu rechnen ist. Oder wenn Sie der Versicherer darum anschreibt. Hier geht`s gleich zum Schadenmelde-Formular.
  • Warum brauche ich eine „Grüne Karte“?
    Als „Grüne Karte“ wird die Internationale VersicherungsKarte (kurz IVK) bezeichnet. Sie bestätigt Ihnen im Ausland, dass Ihr Fahrzeug haftpflichtversichert ist. Wichtig: Es gibt einige Länder in denen diese Bestätigung nicht gilt z.B. Algerien, Ägypten, Syrien, USA, Kanada etc.