Trendsport: Die Lust am Verrücktsein

Trendsport: Die Lust am Verrücktsein

Immer mehr Menschen drängen in Sportarten, die viel Spaß versprechen. Abseits vom Sportverein beginnt angesagter Sport wie beispielsweise „Parkour“.

Medizinball und Reckturnen waren gestern. Hier sind die neuen Sportarten: Wilde Sprünge über Begrenzungsmauern, Yoga bei 37 Grad, Poledance in der Studentenwohnung oder Stand-Up-Paddling. Jung und Alt reagieren begeistert auf jede neue ausgeflippte Idee. Egal ob man es gerne rasant und wild oder doch lieber ruhig und entspannend hat: Die neuen Sportarten bringen Bewegung in unseren Alltag.

Verrückt ist Trend
Fotos und Videos in sozialen Medien sorgen dafür, dass Sport fast jeden Tag neu erfunden und definiert wird. Je ungewöhnlicher der Bewegungsablauf und je ausgefallener das dazu gehörige Outfit, umso größer sind die Chancen, dass aus einer kleinen Verrücktheit ein neuer Sporttrend wird.

Sportlich über Stock und Stein
Eine festgelegte Strecke, viele Hindernisse und noch mehr Körperbeherrschung: So kann man die Trendsportart „Parkour“ zusammenfassen. Die sogenannten Traceure springen über Mauern, laufen über Stiegengeländer und balancieren auf Bänken - und das nur mithilfe ihrer Körperkraft. Weil dort besonders viele unerwartete Erschwernisse warten, ist die Sportart speziell im urbanen Raum beliebt.

Neues wagen lohnt sich
Bewegung tut nicht nur unserem Körper, sondern auch unserer Seele gut.

Wer auf der Suche nach neuen sportlichen Herausforderungen ist, kann sich heute also an einer Auswahl an verrückten und lustigen Sportarten versuchen - und kreiert danach vielleicht sogar seinen ganz persönlichen Trend. Ganz nach dem Motto: Alles ist besser als Couchsurfing.

Experte Dr. Werner Schwarz

So finden Sie Ihr gesundes Maß an Risiko

UNIQA Bewegungsexperte
Dr. Werner Schwarz

Risiko im Sport – das ist die Bewältigung von sportlichen Herausforderungen, von Neuem im Sport mit der Möglichkeit des Scheiterns, bis hin zur Gefahr für Leib und Leben. Das Begriffsverständnis  „Risiko ist eine Handlung, ein Wagnis mit möglichem negativen (Gefahr), aber auch mit möglichem positiven (Chance) Ausgang.“ – weist uns den Umgang im Sport.
Eine risikoreiche Handlung gehört abgeschätzt, kalkuliert -  mit den eigenen Fähigkeiten, mit dem Wissen und Können abgestimmt.
Wichtig aber ist, die Chance im Risiko zu suchen, zu wollen – dabei jedoch die Gefahren zu sehen und zu bewältigen. Nicht die Gefahr soll locken, sondern die Chance. Chancen stecken in vielem Neuen, in vielen Unbekannten. Sucht nicht die Gefahr im Sport - versucht Neues im Sport.

Finden Sie Ihr gesundes Maß aller Dinge mit UNIQA. Jetzt privat vorsorgen und wertvolle Gesundheitsservices nutzen.
Hier individuelles Angebot berechnen.