Tiefkühlgutversicherung für Betriebe

Die Lagerung von Tiefkühlwaren ist mit besonderen Risiken verbunden. Versagen der Kühleinrichtung und Stromausfälle sind dabei einer der häufigsten Ursachen, die zu Schäden an den Waren führen.

  • Ersatz kaputter Tiefkühlware
  • Auch bei Stromausfall und Ungeschicklichkeit abgesichert
  • Für jeden Betrieb, der Tiefkühlware unter -18°C lagert





In diesen Situationen sind Sie zum Beispiel geschützt 

 

  • Ungeschicklichkeit und Böswilligkeit
  • Versagen der Kühleinrichtungen
  • Material- und Herstellungsfehler
  • Stromausfall
  • Austreten von Kältemitteln

Tipp: Sie transportieren Tiefkühlwaren? Sie können das Transportrisiko zusätzlich einschließen - bis zu einem Umkreis von 50 km zu Ihrem Betrieb. 

Für welche Firma ist dieser Schutz interessant

  • Jeder Betrieb der unter -18°C Tiefkühlware lagert
  • Speiseeishersteller, Eisladen und Verkäufer
  • Hotel- und Gastronomiegewerbe

Welche Kosten übernehmen wir 

  • Wir ersetzen die kaputte Tiefkühlware
  • Bei bereits verkaufter und noch nicht ausgelieferter Ware zahlen wir den vereinbarten Verkaufspreis, abzüglich ersparter Kosten.

Schadenbeispiele aus dem Alltag

Versichert:

  • Ein neuer Mitarbeiter stellt eine zu hohe Kühltemperatur ein. Als der Fehler entdeckt wird, ist die Ware bereits angetaut.
  • Durch einen technischen Defekt tritt Kühlflüssigkeit aus. Dadurch ist die Kühlfunktion beeinträchtigt und die Ware unbrauchbar.
  • Durch einen Brand wird die Tiefkühlware durch Rauchgase verunreinigt und ist kaputt.
  • Einbrecher lassen die Türe des Kühlraums offen. Die Ware taut auf.
  • Auf Grund eines Herstellerfehlers fällt das Kühlaggregat aus.

Nicht versichert:

  • Schwund oder natürliche Veränderung der Ware
  • Schäden durch Alterserscheinungen, Korrosion und Rost 
  • Mangelhafte Lagerung und Verpackung