Einschluss grobe Fahrlässigkeit für Betriebe  

"Hoppalas" - genauer gesagt, Schäden durch leichte oder grobe Fahrlässigkeit, können schon einmal passieren. Wichtig dabei ist zu wissen, dass die leichte Fahrlässikgkeit immer versichert ist. Für Schäden durch "grobe Fahrlässigkeit" besteht hingegen normal kein Versicherungsschutz. 

Was bedeutet aber eigentlich grobe Fahrlässigkeit - einfach erklärt: "Wer auffallend sorglos handelt und dadurch einen Schaden verursacht, handelt in der Regel auch grob fahrlässig. 

  • Neu und einzigartig: Grobe Fahrlässigkeit bis 100% der Versicherungssumme abgesichert
  • Abgesichert bei Feuer, Leitungswasser und Sturmschäden 
  • Versicherungsnehmer und leitende Angestellte sind mitversichert






Für diese Gefahren gilt die grobe Fahrlässigkeit

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm



Für welche Betriebe ist dieser Schutz interessant

  • Einzelunternehmer
  • Familienbetriebe
  • Gewerbetreibende
  • Selbständige
  • Klein- und Mittelbetriebe (KMU)
  • Freiberufler

Der Schutz gilt entweder für das Gebäude und/oder den Inhalt

 

GebäudeGeschützt bis 100% der Versicherungssumme80 Euro jährlich
GebäudeinhaltGeschützt bis 100% der Versicherungssumme80 Euro jährlich

Tipp: Diesen Zusatzbaustein, bei dem Sie bis zur vollen Höhe Ihrer Versicherungssumme geschützt sind, können Sie jetzt ganz einfach in Ihre Betriebsversicherung einschließen.

Welche Personen sind versichert

VersicherungsnehmerDer Vorwurf der groben Fahrlässigkeit muss sich gegen den Versicherungsnehmer richten 
Mitarbeiter in führender PositionZum Beispiel, Geschäftsführer oder Filialleiter

Schadenbeispiele aus dem Alltag

Versichert:

  • Durch eine Kerze beginnt der ausgetrocknete Tischschmuck im Gastraum zu brennen und ein Feuer bricht aus. Es kommt zu einem Brandschaden im Gasthaus. 
  • In einem geschlossenem Raum wird ein nur für im Freien geeigneter 500 Watt Halogenscheinwerfer aufgestellt und anschließend wird das Lokal verlassen. Durch den eingeschalteten Scheinwerfer entzünden sich leicht entflammbare Gegenstände in der Nähe des Scheinwerfers. 
  • Nach dem Blumengießen dreht der Versicherungsnehmer (Gärtner) den Wasserhahn nicht ab, sondern schließt nur das Ventil beim Wasserschlauch. In der Nacht platzt der Schlauch aufgrund des Wasserdrucks und die Geschäftsräumlichkeiten werden überflutet. Dadurch entsteht ein Schaden an den kaufmännisch technischen Einrichtungen und an den Waren. 

Nicht versichert:

  • Schweißen, Schneiden und Löten sowie alle sonstigen Feuerarbeiten in der Nähe leicht entflammbarer Stoffe und Flüssigkeiten.
  • Brand durch leicht brennbare Sachen, die sich in der Nähe z.B. von Feuerungsstätten und Rauchfangreinigungsöffnungen befinden.