Botenberaubungsversicherung für Betriebe

Ein Absicherung gegen finanzielle Schäden durch Botenberaubung macht immer dann Sinn, wenn Sie regelmäßig Wertsachen wie Bargeld, Wertpapiere oder Kunstgegenstände transportieren - sei es auf die Bank oder zum Nachttresor oder auch zum Beispiel Kundenbesuche.

  • Versicherungsnehmer, Boten und Begleitung sind abgesichert
  • Wertsachen, wie Bargeld, Wertpapiere und Kunstgegenstände werden ersetzt
  • Versicherungsschutz in Österreich sowie im angrenzenden Ausland





Was ist zum Beispiel versichert

WertsachenGeld, Guthaben des Sparbuchs
WertpapiereDie amtliche Notierung
Historische und künstlerische GegenständeDer Marktwert  
Datenträger Inklusive Wiederherstellungskosten
Sonstige Kosten  Schadenminderungskosten

Für welche Unternehmer ist dieser Schutz interessant:

  • Einzelunternehmer
  • Familienbetriebe
  • Gewerbetreibende 
  • Selbständige
  • Klein- und Mittelbetriebe (KMU)
  • Freiberufler

Wo gilt die Versicherung

Innerhalb Österreichs sowie im angrenzenden Ausland. Der nächstgelegene Grenzübergang zu Österreich darf dabei aber max. 200 km entfernt sein.  

Schadenbeispiele aus dem Alltag

Versichert:

  • Sie sind mit dem Auto auf dem Weg zur Bank. Unter Androhung von Gewalt werden Sie zum Anhalten genötigt und beraubt.
  • Ihr angestellter Fahrradbote hat einen Unfall und ist bewusstlos. Dabei wird die Tageslosung  von einem Fremden gestohlen. 
  • Der Bote leistet bei einem Passanten erste Hilfe. Ein Unbekannter nützt die Situation aus und entwendet die Wertsachen. 
  • Der Bote ist mit dem Auto unterwegs und plötzlich beginnt das Auto zu brennen. Der Bote kann sich gerade noch retten. Das Geld verbrennt im Auto.

Nicht versichert:

  • Wenn Jugendliche unter 18 Jahren den Transport durchführen.
  • Der persönliche Liebhaberwert. 
  • Das Botenfahrzeug wird bei dem Raub beschädigt und der Bote verletzt. Wichtig: Die Absicherung besteht ausschließlich für die geraubten und transportierten Wertgegenstände.